22.08.2020 - Corinna und Edwin

Wenn Edwin der Schönling seine Traumfrau heiratet 😉… Seit einem Kompliment einer älteren Dame eilt Edwin nämlich der Ruf voraus, sowieso „dr Schönst!“ zu sein. Das kam halt dann auch in der Rede immer wieder ein bisschen zum Vorschein. Und übrigens war er auch der erste Bräutigam meiner Trauredner-Laufbahn, welcher in Dunkelgrün heiratete. Corinna und Edwin gaben dann natürlich auch ein unfassbar schönes Bild ab!



Die Trauung von Corinna und Edwin fand am 22.08.2020 in der tollen Hochzeitslocation Maxililian in Solothurn statt. Wenn ich mich so an die beiden zurück erinnere, dann kommen mir Schlagworte wie Herzlichkeit, Wärme, Lockerheit und Strahlen als Erstes in den Sinn. So hat Edwin nämlich seine Corinna schlussendlich auch um den Finger gewickelt. Sie wissen zwar nicht mehr so recht, wo sie sich zum ersten Mal begegnet sind (!), sehr schnell war da aber dann diese magische Anziehung, stundenlanges Beisammen sein, stundenlanges diskutieren. Diese magische Anziehung wurde zwar sehr wohl von Edwin und dem ganzen Umfeld bemerkt, Corinna brauchte dann noch ein bisschen Zeit. Und so erfuhren die Gäste vom ersten Kuss in einem üblen Schuppen, dem unstillbaren Partyhunger des Bräutigams und natürlich dem wunderbaren Heiratsantrag hoch oben bei der Ruinenstadt Machu Picchu.


Highlight dieser Trauung bleibt neben der herzlichen Wünsche der besten Freunde (eine enge Bande!) und dem Wunschritual aber das Ringmädchen. Als die kleine Maus vorne beim Brautpaar war und Corinna und Edwin ihr die Arme öffneten um sie zu drücken, warf sie das Ringkissen kurzerhand rücklings in’s Publikum und sprang in die Arme der beiden. Und so blieb sie dann auch noch bitz vorne, bis sie dann von Mutti abgeholt wurde. Das Party-Gen scheint also ein wenig in der Familie zu liegen 😉.


Edwin, Corinna… ihr habt euch gefunden und das freut mich sehr! Auf ewiges Glück, ewiges Strahlen und ewige Reiselust. Es war suuuper mit euch!